Stiftung Rettet die Deichstraße

„Wir müssen Geschichte bewahren“

Stiftung

WillkommenDie Deichstrasse

 

“Rom hat sein Kolosseum, Athen seine Akropolis, New York seine Freiheitsstatue, Berlin sein Brandenburger Tor – und Hamburg? Seinen Michel? Seine Speicher-stadt? Unbedingt. Vor allem aber hat es seine Deichstraße! Zugegeben, auf den ersten Blick nur eine bescheidene Häuserzeile. Doch schon auf den zweiten Blick, am besten von der nicht minder traditionsreichen Hohen Brücke, beginnt die kurze Reihe von handtuchschmalen, eng aneinandergekuschelten Häusern zu leuchten. Man muss nur genau hinschauen. Und wer auch noch genau hinhört, zu schnuppern beginnt und dann – vielleicht – für einen Moment die Augen schließt, steht schon am Beginn einer Reise in die Vergangenheit der großen Stadt an der Alstermündung.”

(Petra Oelker: Bürger-Brauer-Zuckerbäcker, Hamburg 2000, S. 6)



Patenschaft des Senats

 

Dr. Andreas Dressel, Finanzsenator der Freien und Hansestadt Hamburg hat die Patenschaft für unsere Stiftung übernommen. Zu diesem Anlass traf er sich mit dem Vorstand im Alt Hamburger Bürgerhaus, in der Deichstraße.





„Der Hamburger“ berichtetÜber die Deichstraße

 

In der Ausgabe 01 2019 des Magazins „Der Hamburger“ findet sich ein großer Bericht über die Deichstraße, den wir Ihnen ans Herz legen: hier können Sie die gesamte Reportage lesen.